Vorteile

Das ÖSD Institut Griechenland hat sich bei dessen Gründung das Ziel gesetzt, sich als der kandidatenfreundliche Träger im Prüfungswesen zu etablieren. Im Jahr 1998 wurde das ÖSD als erfolgreiches und richtungsweisendes Sprachenprojekt – durch die Europäische Kommission mit dem „Europäischen Siegel für innovative Spracheninitiativen“ ausgezeichnet.
Beim ÖSD stehen die Kandidaten im Zentrum der Bemühungen, was sich in einer Reihe von Vorteilen ausdrückt.

Allgemeine Vorteile:

  • Internationale Anerkennung der Zertifikate
    Das ÖSD ist ein ALTE-Vollmitglied.

  • Nationale Anerkennung der Zertifikate
    Die ÖSD-Zertifikate sind vom ASEP (Oberster Rat für Personalauswahl im öffentlichen Dienst) anerkannt.

  • Konformität der Niveaustufen mit den europäischen Richtlinien
    Die ÖSD-Prüfungen orientieren sich an den Niveaubeschreibungen des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen".

  • Gewichtigkeit der Zertifikate bei der Studienplatz- bzw. Arbeitssuche
    Die ÖSD-Zertifikate werden bei der Studienplatz- bzw. Arbeitssuche in den deutschsprachigen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie international anerkannt.

Prüfungsbezogene Vorteile:

  • Halbmodularität:
    Bei den Niveaustufen A1, A2, B2 und C1 können die beiden Prüfungsteile, der schriftliche und der mündliche Teil, unabhängig voneinander abgelegt werden. Für jeden bestandenen Prüfungsteil wird ein eigenes Zertifikat ausgestellt. Prüfungsteilnehmende, die beide Teile an einem Termin oder innerhalb eines Jahres ablegen und bestehen, erhalten automatisch ein Gesamtzertifikat.

  • Wörterbuch
    Bei der Niveaustufe B2 ist ein einsprachiges oder ein zweisprachiges Lexikon (Griechisch bzw. eine andere gewünschte Ausgangssprache - Deutsch) und bei den Niveaustufen C1 und C2 ein einsprachiges Lexikon (Deutsch-Deutsch) erlaubt. Der Gebrauch eines Wörterbuchs ist sowohl bei der schriftlichen Prüfung als auch bei der Vorbereitung zur mündlichen Prüfung erlaubt und bietet den KandidatInnen ein Sicherheitsgefühl im Falle einer „Denkblokade“.
  • Hörverständnis mit Kopfhörern
    Bei den Niveaustufen B1, B2, C1 und C2 werden den Kandidaten Kopfhörer für das Modul Hören zur Verfügung gestellt. Dies führt zur besseren Konzentration der KandidatInnen, steigert deren Sicherheitsgefühl und vermeidet potentielle Ablenkung durch Umweltfaktoren.

  • Bestehensgrenze
    Bei den Niveaustufen A1 und A2 liegt die Bestehensgrenze bei 50 % der Maximalpunktzahl, sprich bei 50 / 100 Punkten.

  • KID und Jugendversionen
    Bei den Niveaustufen A1 bis C1 ist die Thematik jüngeren Altersgruppen angepasst, was sich jedoch nicht auf die Gewichtigkeit des Zertifikats auswirkt.

  • 4 Prüfungsperioden im Jahr
    Die ÖSD Prüfungen finden an insgesamt vier Prüfungsperioden im Jahr (März, Juni, September, Dezember) statt, bei denen die KandidatInnen die Möglichkeit haben zu den Prüfungen aller Niveaustufen anzutreten. Je nach Prüfungszentrum variieren dabei die Termine, sodass sichergestellt wird, dass der Bedarf in allen Regionen des Landes, mindestens zwei Mal im Jahr, gedeckt wird. Die Termine der Ergebnisfreigabe sind immer so ausgelegt, dass die KandidatInnen die Möglichkeit haben, sich zur nächsten Prüfungsperiode zur Prüfung anzumelden. Das bedeutet, dass ein Kandidat je nach Wohnort die Möglichkeit hat, jede gewünschte Prüfung, an allen Prüfungsperioden, an allen Prüfungszentren abzulegen.

  • ÖSD/Goethe B1: Modularprüfung
    Bei der ÖSD/Goethe B1 Prüfung handelt es sich um ein zwischen dem ÖSD, dem Goethe Institut und der Universität Freiburg gemeinsames Produkt, welches dem Modularen Prüfungsmodell unterliegt. Nach Bestehen der vier Module (Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen) innerhalb eines Jahres wird automatisch ein Gesamtzertifikat ausgestellt. Falls diese Frist verstreicht, werden dem Kandidaten die bestandenen Modulzertifikate (für Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen) ausgehändigt, welche durch deren Kombination einem Gesamtzertifikat gleichgestellt sind.

  • Übersetzung der Zertifikate
    Alle ÖSD Zertifikate werden neben dem deutschsprachigen Zertifikat von einer griechischen und einer englischen Übersetzung begleitet. Dies erspart den Kandidaten einen oft mühsamen Behördengang, dient zur Vorbeugung möglicher Übersetzungsfehler und bietet bei Bewerbungen im nicht-deutschsprachigen Ausland einen besonderen Service.

  • Prämien
    Für die KandidatInnen, die mit Auszeichnung* die ÖSD Prüfung bestehen, bietet das ÖSD Institut Griechenland eine gebührenfreie Teilnahme an der Prüfung des nächsten Niveaus zu einer Prüfungsperiode und an einem Prüfungszentrum Ihrer Wahl.

*Für den Erwerb der Prämie müssen folgende Bewertungen erreicht werden:

 ZA1 / KID A1   100 / 100 P. 
 ZA2 / KID A2   90 / 90 P.
 ZB1 / J   min. 90 / 100 P. bei jedem Modul 
 ZB2 / J   min. 95 / 100 P.
 ZC1 / J   min. 90 / 100 P.

ÖSD Institut Griechenland

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social Media

Öffnungszeiten

Abholzeiten der Zertifikate (nach Absprache)

Beratungszeiten (nach Absprache)

Die Moraitis Schule ist Träger und Sitz des ÖSD in Griechenland und bildet weltweit das einzige ÖSD Institut und die einzige Außenstelle des ÖSD.

Das ÖSD Institut Griechenland wird von der Republik Österreich unterstützt und arbeitet eng mit der österreichischen Botschaft in Athen zusammen.
Das ÖSD Institut Griechenland bildet die erste Anlaufstelle in Griechenland für Fragen bezüglich des OeAD (Agentur für Bildung und Internationalisierung).

© ÖSD Institut Griechenland 2021 - Zertifizierung der deutschen Sprache | Web Design Web-Builders